Achtsame Kommunikation – ein Weg zu mehr Verbindung zu und selbst und anderen

6 Mai 2018 - 00:00

Röthenbach

Achtsame Kommunikation – ein Weg zu mehr Verbindung zu uns selbst und anderen

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg mit vertiefenden praktischen Übungen für den Alltag  -
 incl. Meditations-Einheit 
Teil 1 (von 4 Teilen)

Samstag, 5. Mai 2018 – 14 bis 17 Uhr + 
Sonntag, 6. Mai 2018 – 10 bis 13 Uhr

Urteilsfreies Betrachten und wertfreie Wortwahl, als Grundlage für wertschätzende Dialoge. Theorie und praktische Übungen nach dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation – incl. Meditations-Einheit
Teilnehmer: 5 – 12

Teilnehmer: 5 – 12
 / Wertschätzung:  70 Euro –  Betrag nach Einkommen selbst wählbar / weniger oder mehr


Imbiss am Samstagabend für 7 Euro auf Wunsch

Kursleitung: Karin Charlotte Melde, Kommunikationstrainerin und Autorin
DIE WORTBINDEREI


Anmeldung: Tel. 0911.99172883 oder Kontakt per Email

 

aufbauende Termine (alle unabhängig buchbar, Preise wie Teil 1):

 Teil 2: Kommunikation ohne Urteile – ein Weg zu mehr Wertschätzung

Samstag, 26. Mai 2018 – 14 bis 17 Uhr, 
Sonntag, 27. Mai 2018 –  10 bis 13 Uhr

Urteilsfreies Betrachten und wertfreie Wortwahl, als Grundlage für wertschätzende Dialoge. Theorie und praktische Übungen nach dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation – incl. Meditations-Einheit


Teil 3: Aufrichtige Kommunikation – eine Brücke zum Ort jenseits von Richtig und Falsch

Samstag, 29.September 2018 – 14 bis 17, Uhr 
Sonntag, 30.Sept. 2018 –  10 bis 13 Uhr

Unsere Gefühle und Bedürfnisse – ein gemeinsamer Nenner für klarere und klärende Dialoge.Theorie und Übungen aus der Gewaltfreien Kommunikation – incl. Meditationseinheit.

Teil 4: Leben bereichern – mit einfühlsamer Kommunikation

Samstag, 20.Oktober 2018 – 14 bis 17 Uhr 
Sonntag, 21. Oktober 2018 –  10 bis 13 Uhr

„Sich gegenseitig einen schönen Tag machen“ (Zitat Mediator Marshall B. Rosenberg) – ein Ziel Gewaltfreier Kommunikation. Über Gefühle und Bedürfnisse zu konkreten Bitten (statt Forderungen) finden, um zu bekommen, was wir wirklich brauchen – und Dank ausdrücken für das, was uns erfüllt wurde – Alltagspraktische Übungen incl. Meditationseinheit.